Qualitätspresse, Aprilscherze und andere Hoaxes: „Es ist kompliziert“

Dieses Video macht in den Newsseiten der (selbsternannten) Qualitätspresse die Runde:

Hier wird angeblich ein Skydiver beinahe von einem Meteoriten getroffen und hat auch noch das Glück, diesen rein zufällig mit seiner Helmkamera filmen zu können. Darauf gestossen bin ich via Watson News auf Twitter.

Bin ich wirklich der einzige, der hier an einen verspäteten Aprilscherz denkt?

Es wäre nicht das erste täuschend echte Video, das auf Newsseiten als „ernsthafte“ Meldung kursiert, bevor es als Fälschung entlarvt wird. Vor gut einem Jahr machte das unten stehende Video die Runde, in dem ein Kleinkind in einem Park in Montréal von einem Adler geschnappt und ein paar Meter weit weggetragen wird.

Kurz darauf entpuppte sich das Video – das nicht im Zeitraum des 1. April erschien – als täuschend echt gelungenes Resultat eines Filmprojekts von Studenten. Auch dieser Clip machte zunächst die Runde in der „Qualitätspresse“, bevor „Recherchen“ ergaben, dass es sich um einen Fake handelt. Die deutsche „Welt“ hatte wenigstens die Grösse, den Originalbeitrag (mit einem entsprechenden Nachtrag, was legitim ist) weiterhin im Netz zu lassen, während andernorts der Originalbeitrag stillschweigend wieder verschwand. Auf gewissen Seiten ist der Beitrag bis heute weiterhin als „wahre Geschichte“ nachzulesen, ohne Hinweise auf den Fake.

Wenn ich die beiden Clips vergleiche, erscheint mir die Geschichte mit dem Meteorit noch weit unrealistischer als die mit dem Baby in Montréal. Ob wir demnächst weitere Details über den ominösen Meteoriten erfahren werden? Wir bleiben dran. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s